Sie sind hier:
  • Der Verbund

Projektbeschreibung

Chance III Logo

CHANCE ist ein Projektverbund, der sich systematisch für die Betreuung von Straffälligen im Land Bremen einsetzt. Ziel ist die Wiedereingliederung in die Gesellschaft.
Dies wird über die Implementierung verschiedener Qualifizierungs-, Betreuungs- und Beratungsangebote und deren Vernetzung gewährleistet.
Erst die Verbindung der Arbeit in der Justizvollzugsanstalt mit der Strukturierung des Übergangs und einer systematischen Nachbetreuung hat sich als Erfolg versprechend erwiesen.

Der durch den ESF geförderte Projektverbund CHANCE läuft seit dem 01.11.2000 und beendete seine derzeitige Förderphase - CHANCE Netzwerk am 31.12.2021. Seit dem 01.01.2015 werden weitere Projekte im Straffälligenbereich seitens des ESF gefördert. Diese ergeben, in Kooperation mit weiteren aus anderen Mitteln geförderten Projekten das Chance-Netzwerk.

Die Projektdurchführung erfolgt durch diverse Partner: die Senatorin für Justiz und Verfassung, die JVA Bremen, der Verein Hoppenbank e.V., das Berufsfortbildungswerk (bfw), die bras e.V., Mauern öffnen e.V. u.a.

Der Projektverbund wird gefördert von der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, der Europäischen Gemeinschaft (Europäischer Sozialfonds - ESF), dem JobCenter Bremen sowie der Senatorin für Justiz und Verfassung.

Die Projektleitung liegt bei der Senatorin für Justiz und Verfassung der Freien Hansestadt Bremen.