Sie sind hier:
  • Informationen in leichter Sprache

Informationen in leichter Sprache

CHANCE ist ein Projektverbund.

Das heißt bei CHANCEarbeiten mehrere verschiedene Projekte zusammen.

CHANCEbeinhaltet verschiedene Projekte im Straffälligenbereich.

CHANCEsetzt sich für die Betreuung von Straffälligen in Bremen und Bremerhaven ein.

Das Ziel ist die Wiedereingliederung in die Gesellschaft.

CHANCEkümmert sich zum Beispiel um Menschen die keine Arbeit finden können.
Der Mensch geht dann zur Berufshilfe. Dann kümmert sich ein Mitarbeiter von CHANCEdarum welche Hilfe genau der Mensch für das Finden einer Arbeit braucht (z.B. Bewerbungstraining).

Wenn jemand noch niemals gearbeitet hat und nicht weiß, was er tun soll, so kann er in Chance Maßnahmen erste Schritte zum Erlernen von Arbeit machen. So kann er z.B. mit Holz arbeiten oder lernen, wie man mit einem PC umgeht.

CHANCEgibt es seit dem Jahr 2000.

CHANCEwird durch den Europäischen Sozialfonds finanziell gefördert.

CHANCEwird durch verschiedene Projektpartner durchgeführt. Hierzu gehören: der Senator für Justiz und Verfassung, die JVA Bremen, der Verein Hoppenbank e.V., das Berufsfortbildungswerk (bfw), die Förderwerk GmbH, Mauern öffnen e.V. u.a.

CHANCEwird auch gefördert vom Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, der Europäischen Gemeinschaft, dem JobCenter Bremen sowie dem Senator für Justiz und Verfassung.

Die Projektleitung wird vom Senator für Justiz und Verfassung ausgeführt.